TrappenTexte
(im Wochenschau Verlag)

Alltagsorientierung – Kompetenzorientierung –
Vielfalt und Fachmethodik in der Sekundarstufe I

Inhalt:
  • Frank Langner: Einführung: Grundlegende Überlegungen zur Planung ökonomischer Lern-Lehr-Prozesse mit jungen Schülerinnen und Schülern
  • Wolfgang Arnoldt, Heike Hornbruch: „Schulden – kann mir doch nicht passieren!“ Die Verbindung von ökonomisch-politischem Lernen und Prävention in einem Unterrichtsprojekt für die Klassen 5 und 6
  • Franziska Patzner, André Schlüter: Wie lernen Schülerinnen und Schüler, mit ihrem Geld umzugehen? Digitales Stationenlernen

  • Thomas Düwell-Luhnau, Kuno Rinke: Inflation – gefühlt, recherchiert, analysiert und berechnet – unterschiedliche Zugänge zum Phänomen der Geldentwertung
  • Ingrid Glass: Wie schützt der Gesetzgeber Kinder und Jugendliche bei Arbeitsleistungen?
  • Alexandra Labusch, Julia von Kirchbach: Ein Klavier geht um die Welt – Standortentscheidungen der Firma C. Bechstein AG
  • Christoph Müller: Der Streit um den Milchpreis – Ein Simulationsspiel
  • best practice-Beispiele:
  1. Cordia Oude Hengel: Währungen und Wechselkurse in der 5. und 6. Jahrgangsstufe
  2. Kristina Gebhardt: Simulationsexperiment „Inflation im Zuckerschleckerland“
  3. Cristina Cron: Von Bullen und Bären – Bankenchinesisch begreifen – Experten in den Unterricht einbinden
  4. Gregor Pallast: Schülerinnen und Schüler entwickeln eigene Produkt- und Dienstleistungstests

 

Heinz Jacobs (Hrsg.): Ökonomie im Schulalltag